Energie & Wärme
aus Tradition mit Zukunft

Klimaschutzprogramm der Bundesregierung

Was nun?

Aufgrund der Beschlüsse des Klimakabinetts jagt eine Schlagzeile die nächste.
Wer mit Öl heizt, fühlt sich da schnell verunsichert. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.



Was bedeutet das Klimaschutzprogramm für Ölheizungen?

Die am 20. September vom Klimakabinett beschlossenen Eckpunkte für ein Klimaschutzprogramm sind noch keine verbindlichen Regelungen. Viele der Maßnahmenvorschläge müssen noch in ein Gesetzgebungsverfahren. Hier ist die Zustimmung des Bundestags und zum Teil des Bundesrats notwendig. Es ist denkbar, dass im Laufe der Gesetzgebungsverfahren noch Änderungen an einzelnen Inhalten vorgenommen werden.Bis Ende 2025 können Sie als Hauseigentümer wie bisher bei der Heizungsmodernisierung ein Öl-Brennwertgerät ein-bauen. Ab 2026 sollen Ölheizungen nur noch im Rahmen von Hybridlösungen eingebaut werden, zum Beispiel als Kombination eines Brennwertgerätes mit einer Solaranlage.


Dürfen Ölheizungen weiterhin betrieben werden?

Ja, bestehende Ölheizungen können weiter betrieben werden - auch über das Jahr 2026 hinaus.


Was muss ich jetzt machen?

Es besteht kein Handlungsdruck. Haben Sie aktuell eine Heizungsmodernisierung mit Öl-Brennwerttechnik geplant, kÖnnen Sie diese weiterhin umsetzen. Bis Ende des Jahres können Sie sich über die Aktion „Besser flüssig bleiben“ noch kostenlos die maximale staatliche Förderung sichern. Wichtig: Die Fördergelder müssen beantragt werden, bevor die Heizungsmodernisierung startet.


Darf ich künftig noch eine neue Ölheizung einbauen?

Ja, das dürfen Sie. Bis Ende 2025 kÖnnen Sie Ihren alten Ölkessel ganz einfach gegen ein neues Öl-Brennwertgerät austauschen. Eine solche Modernisierung lohnt sich weiterhin, da ein effizientes Öl-Brennwertgerät den Heizölbedarf deutlich reduzieren kann. Ab 2026 sollen Ölheizungen nur noch eingebaut werden dürfen, wenn sie erneuerbare Energien mit einbinden. Das können zum Beispiel Solarthermie- oder Photovoltaikanlagen sein.


Bekomme ich noch Fördermittel für eine neue Öl-Brennwertheizung?

Einbau eines Öl-Brennwertgeräts soll noch bis zum Ende des Jahres 2019 staatlich gefördert werden. Über die KfW-Bank sind Investitionskostenzuschüsse von bis zu 15 Prozent möglich. Ab 2020 fällt diese staatliche Unterstützung für den Einbau reiner Brennwertheizungen voraussichtlich weg. Nichtstaatliche Förderaktionen, zum Beispiel von Heizgeräteherstellern, sind davon nicht betroffen.


Ich will jetzt meine Ölheizung modernisieren: Was ist mit der Einbindung Erneuerbarer?

Die Einbindung erneuerbarer Energien hilft grundsätzlich, die CO2-Emissionen Ihres Hauses weiter zu verringern und ist daher eine sinnvolle Maßnahme. Sie können diese Einbindung aber auch unabhängig von der Heizungsmodernisierung, in einem zweiten Schritt, vornehmen. Dazu berät Sie der SHK-Fachbetrieb Ihres Vertrauens. Ab 2026 wird die Einbindung erneuerbarer Energien voraussichtlich zur Pflicht, wenn Sie eine neue Ölheizung einbauen möchten.



Ölmarkt Aktuell

Neuigkeiten



Mit energieeffizienten Gebäuden gegen steigende Energiepreise rüsten

Erschienen am 21 September 2021 | 9:05 am


Berlin (ots) Wer mit Gas seine Wohnung heizt, sieht sich mit immer weiter steigenden Preisen konfrontiert. Der Gaspreis ist aktuell auf einem Allzeithoch, nicht zuletzt verursacht durch die Ankündigungen aus Russland über eine Verknappung der Lieferungen. Aber auch die Stromkosten sind zuletzt stark gestiegen - ein Trend, der sich in Zukunft fortsetzen dürfte.   Effiziente [...] Weiterlesen

US-Ölbestände auf niedrigstem Stand seit Jahren

Erschienen am 20 September 2021 | 10:30 am


Wöchentlich gucken Ölhändler auf die Entwicklung der Lagerbestände des größten Ölkonsumenten der Welt, den USA. Mit einem durchschnittlichen Tagesverbrauch von über 17 Millionen Barrel Rohöl (á 159 Liter), spricht man von einem Konsum von über 2,7 Milliarden Litern, jeden Tag. Kein Wunder, dass steigende Preise in den USA auch Auswirkungen auf Aktien- und Energiemärkte in [...] Weiterlesen

Preisstatistik: Heizöl so teuer wie seit drei Jahren nicht mehr

Erschienen am 17 September 2021 | 11:09 am


Die durchschnittlichen Heizölpreise haben in dieser Woche ein neues Mehrjahreshoch erreicht. Zuletzt hatten die bundesweiten Durchschnittspreise 2018 höher gelegen, als durch andauerndes Niedrigwasser im Rhein die Versorgung im Bundesgebiet gestört war. Aktuell sind es die hohen Rohölpreise, die auch die Inlandspreise für Heizöl und andere Ölprodukte in die Höhe treiben.   So kosten 100 Liter [...] Weiterlesen

Spritpreise klettern weiter – Ölpreis steigt auf 74 US-Dollar

Erschienen am 16 September 2021 | 9:36 am


München (ots) - Die Spritpreise sind im Vergleich zu Vorwoche erneut gestiegen. Das ermittelt der ADAC in seiner aktuellen Auswertung der Kraftstoffpreise. Demnach stieg der bundesweite Durchschnittspreis für einen Liter Super E10 um 0,3 Cent auf 1,566 Euro. Diesel kratzt an der Marke von 1,40 Euro: Binnen Wochenfrist ist ein Anstieg von 0,4 Cent zu verzeichnen. [...] Weiterlesen

Mehr Reisende, mehr Verkehr – vor allem in Deutschland und im europäischen Ausland

Erschienen am 15 September 2021 | 10:21 am


München (ots) - Das Bedürfnis nach einer Auszeit auch jenseits der unmittelbaren Heimatregion war in diesem Sommer besonders hoch. Deutlich mehr Menschen sind im Vergleich zum Vorjahr in den Urlaub gereist. Der Verkehr in Deutschland war in den Sommermonaten Juli und August sogar höher als vor Ausbruch der Pandemie. Gleichzeitig blieb die Pandemie eine bestimmende [...] Weiterlesen

Nach „Ida“ wirbelt jetzt „Nicholas“ die US-Ölindustrie durcheinander

Erschienen am 14 September 2021 | 10:40 am


Die börsengehandelten Rohölpreise sind erneut gestiegen und ziehen auch die Inlandspreise für Heizöl mit nach oben. Hauptfaktor für die hohen Preise sind die Produktionsausfälle in den USA, wo nach Hurrikan Ida schon seit zwei Wochen ein nicht geringer Teil der Offshore-Anlagen im Golf von Mexiko ausfällt. Und nun zieht mit Hurrikan Nicholas schon wieder der [...] Weiterlesen

Neuer Tropensturm bedroht geschwächte US-Ölindustrie

Erschienen am 13 September 2021 | 9:55 am


Die amerikanische Ölindustrie kämpft immer noch mit den Auswirkungen von Hurrikan Ida, der vor zwei Wochen über den Golf von Mexiko und den Bundesstaat Louisiana hinweggefegt war. Dabei legte Ida nicht nur einen Großteil der Offshore-Produktion lahm, sondern zwang auch zahlreiche Raffinerien und Ölanlagen zur Abschaltung. Und nun bahnt sich schon der nächste Tropensturm seinen [...] Weiterlesen

Spritpreise ziehen an – Ölpreis sinkt leicht auf 72 US-Dollar

Erschienen am 9 September 2021 | 9:15 am


München (ots) - Tanken ist erneut teurer geworden. Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise zeigt, stieg der Preis für einen Liter Super E10 binnen Wochenfrist im bundesweiten Mittel um 0,5 Cent auf 1,563 Euro. Auch Diesel verteuerte sich: Der Preis für einen Liter kletterte um 0,7 Cent und liegt aktuell bei 1,394 Euro.   Rohöl [...] Weiterlesen

Ölpreise leicht gesunken – Börsen bleiben auf hohem Niveau

Erschienen am 8 September 2021 | 9:43 am


Die Ölpreise haben in den letzten Tagen wieder etwas nachgegeben, bleiben aber insgesamt auf hohem Niveau. Während manch einer sich wieder neue Sorgen um die Corona-Pandemie macht und neue Nachfrageprobleme wittert, bleibt die reduzierte US-Ölproduktion ein preisstützender Faktor. Nach dem verheerenden Hurrikan Ida konnten nach wie vor noch nicht alle Offshore-Anlagen wieder in Betrieb genommen [...] Weiterlesen

Ervens - Ihr Brennstoffpartner mit Qualität