Energie & Wärme
aus Tradition mit Zukunft

Klimaschutzprogramm der Bundesregierung

Was nun?

Aufgrund der Beschlüsse des Klimakabinetts jagt eine Schlagzeile die nächste.
Wer mit Öl heizt, fühlt sich da schnell verunsichert. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.



Was bedeutet das Klimaschutzprogramm für Ölheizungen?

Die am 20. September vom Klimakabinett beschlossenen Eckpunkte für ein Klimaschutzprogramm sind noch keine verbindlichen Regelungen. Viele der Maßnahmenvorschläge müssen noch in ein Gesetzgebungsverfahren. Hier ist die Zustimmung des Bundestags und zum Teil des Bundesrats notwendig. Es ist denkbar, dass im Laufe der Gesetzgebungsverfahren noch Änderungen an einzelnen Inhalten vorgenommen werden.Bis Ende 2025 können Sie als Hauseigentümer wie bisher bei der Heizungsmodernisierung ein Öl-Brennwertgerät ein-bauen. Ab 2026 sollen Ölheizungen nur noch im Rahmen von Hybridlösungen eingebaut werden, zum Beispiel als Kombination eines Brennwertgerätes mit einer Solaranlage.


Dürfen Ölheizungen weiterhin betrieben werden?

Ja, bestehende Ölheizungen können weiter betrieben werden - auch über das Jahr 2026 hinaus.


Was muss ich jetzt machen?

Es besteht kein Handlungsdruck. Haben Sie aktuell eine Heizungsmodernisierung mit Öl-Brennwerttechnik geplant, kÖnnen Sie diese weiterhin umsetzen. Bis Ende des Jahres können Sie sich über die Aktion „Besser flüssig bleiben“ noch kostenlos die maximale staatliche Förderung sichern. Wichtig: Die Fördergelder müssen beantragt werden, bevor die Heizungsmodernisierung startet.


Darf ich künftig noch eine neue Ölheizung einbauen?

Ja, das dürfen Sie. Bis Ende 2025 kÖnnen Sie Ihren alten Ölkessel ganz einfach gegen ein neues Öl-Brennwertgerät austauschen. Eine solche Modernisierung lohnt sich weiterhin, da ein effizientes Öl-Brennwertgerät den Heizölbedarf deutlich reduzieren kann. Ab 2026 sollen Ölheizungen nur noch eingebaut werden dürfen, wenn sie erneuerbare Energien mit einbinden. Das können zum Beispiel Solarthermie- oder Photovoltaikanlagen sein.


Bekomme ich noch Fördermittel für eine neue Öl-Brennwertheizung?

Einbau eines Öl-Brennwertgeräts soll noch bis zum Ende des Jahres 2019 staatlich gefördert werden. Über die KfW-Bank sind Investitionskostenzuschüsse von bis zu 15 Prozent möglich. Ab 2020 fällt diese staatliche Unterstützung für den Einbau reiner Brennwertheizungen voraussichtlich weg. Nichtstaatliche Förderaktionen, zum Beispiel von Heizgeräteherstellern, sind davon nicht betroffen.


Ich will jetzt meine Ölheizung modernisieren: Was ist mit der Einbindung Erneuerbarer?

Die Einbindung erneuerbarer Energien hilft grundsätzlich, die CO2-Emissionen Ihres Hauses weiter zu verringern und ist daher eine sinnvolle Maßnahme. Sie können diese Einbindung aber auch unabhängig von der Heizungsmodernisierung, in einem zweiten Schritt, vornehmen. Dazu berät Sie der SHK-Fachbetrieb Ihres Vertrauens. Ab 2026 wird die Einbindung erneuerbarer Energien voraussichtlich zur Pflicht, wenn Sie eine neue Ölheizung einbauen möchten.



Ölmarkt Aktuell

Neuigkeiten



Preisstatistik: Heizöl wird wieder teurer

Erschienen am 16 April 2021 | 10:55 am


Seit Ostern steigen die Heizölpreise wieder an, nachdem sie vor den Feiertagen über einen längeren Zeitraum kaum Veränderungen zu verzeichnen hatten. Der Preis liegt damit wieder fast so hoch wie Mitte März, als die durchschnittlichen Preise im Bundesgebiet ihren bisherigen Jahreshöchststand erreicht hatten. Grund für die neuen Preissteigerungen ist der Optimismus an den Börsen, der…

Der Beitrag Preisstatistik: Heizöl wird wieder teurer erschien zuerst auf Futures-Services.

Weiterlesen

Preissprung an den Ölbörsen

Erschienen am 15 April 2021 | 10:49 am


Gestern machten die Ölbörsen nach über einer Wochen des auf der Stelle Tretens einen Sprung nach oben. Für Auftrieb sorgten optimistische Prognosen für die mittel- und langfristige Nachfrageentwicklung. Auslöser für die Preisrally waren dann aber schließlich die wöchentlichen Ölbestandsdaten für die USA, dem Land mit dem höchsten Ölverbrauch der Welt.   Corona-Sorgen bringen erneut Unsicherheit…

Der Beitrag Preissprung an den Ölbörsen erschien zuerst auf Futures-Services.

Weiterlesen

Höchste Spritpreise im Saarland und in Thüringen – Berlin und Sachsen beim Tanken am günstigsten

Erschienen am 14 April 2021 | 10:08 am


München (ots) In keinen anderen Bundesländern ist Tanken derzeit so teuer wie im Saarland und in Thüringen. Das zeigt die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in den 16 Bundesländern. Danach kostet ein Liter Super E10 in Thüringen derzeit 1,481 Euro. Am günstigsten können die Fahrer von Benziner-Pkw momentan in Berlin tanken. Dort kostet ein Liter…

Der Beitrag Höchste Spritpreise im Saarland und in Thüringen - Berlin und Sachsen beim Tanken am günstigsten erschien zuerst auf Futures-Services.

Weiterlesen

Wie ein Haus von 1902 die Klimaziele von morgen erfüllen kann

Erschienen am 13 April 2021 | 9:39 am


Ganz nah an der Ostsee steht das Mehrgenerationenhaus der Familie Jäniche. Damit ging für sie ein Traum in Erfüllung. Gemeinsam haben die Jäniches einen großen Altbau in ein ökologisches Refugium mit einer hybriden Energieversorgung für drei Familien umgebaut. In mehreren Schritten haben sie die Modernisierung vorgenommen. Heute wohnen sie in einem Haus, das mehr als…

Der Beitrag Wie ein Haus von 1902 die Klimaziele von morgen erfüllen kann erschien zuerst auf Futures-Services.

Weiterlesen

Atomabkommen – Bald mehr iranisches Öl auf dem Markt?

Erschienen am 12 April 2021 | 10:28 am


In Wien finden aktuell erstmals wieder Gespräche zum Atomabkommen mit dem Iran statt. Die Vereinigten Staaten hatten dieses 2018 einseitig aufgekündigt und die islamische Republik mit umfassenden Sanktionen belegt. Mit einer möglichen Aufhebung dieser Einschränkungen dürften schlagartig größere Mengen iranischen Öls  zurück auf den Weltmarkt gespült werden. Die Preise könnten dann wieder signifikant sinken.  …

Der Beitrag Atomabkommen - Bald mehr iranisches Öl auf dem Markt? erschien zuerst auf Futures-Services.

Weiterlesen

Bewegung im Atomabkommen mit Iran

Erschienen am 9 April 2021 | 9:56 am


Schon im Jahr 2018 wurde das bestehende Atomabkommen mit dem Iran durch die Trump-Administration aufgelöst. Der damalige Präsident bezeichnete das Abkommen als „worst deal ever negotiated“, also das schlimmste Abkommen, das jemals verhandelt wurde. Was zum Rücktritt und einseitigen Auflösung des Vertrags durch die USA führte. Was folgte war eine verfahrene Situation und Eskalation der…

Der Beitrag Bewegung im Atomabkommen mit Iran erschien zuerst auf Futures-Services.

Weiterlesen

Benzin und Diesel teurer als in der Vorwoche Preisdifferenz beider Kraftstoffe vergrößert sich auf knapp 16 Cent

Erschienen am 8 April 2021 | 9:36 am


München (ots) Die Preise an den Zapfsäulen sind erneut gestiegen. Das ermittelt der ADAC in seiner wöchentlichen Kraftstoffpreisauswertung. Demnach kostet ein Liter Super E10 im Bundesschnitt 1,474 Euro. Das sind 1,6 Cent mehr als in der vergangenen Woche. Auch beim Diesel ist ein leichter Anstieg zu verzeichnen. Verbraucher zahlen im bundesweiten Mittel aktuell 1,315 Euro pro…

Der Beitrag Benzin und Diesel teurer als in der Vorwoche Preisdifferenz beider Kraftstoffe vergrößert sich auf knapp 16 Cent erschien zuerst auf Futures-Services.

Weiterlesen

Höhere Rohölnotierungen lassen Spritpreise klettern

Erschienen am 7 April 2021 | 8:51 am


München (ots) Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind im März kräftig gestiegen. Vor allem Benzin hat sich gegenüber dem Vormonat deutlich verteuert. Wie die monatliche ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise zeigt, kostete ein Liter Super E10 im Schnitt 1,454 Euro, das sind sechs Cent mehr als im Februar und 10,3 Cent mehr als im Januar. Diesel verteuerte sich…

Der Beitrag Höhere Rohölnotierungen lassen Spritpreise klettern erschien zuerst auf Futures-Services.

Weiterlesen

OPEC+ plant den Sommer

Erschienen am 6 April 2021 | 9:42 am


Die Vereinigung der erdölfördernden Länder und seine Verbündeten (OPEC+) hat seit Beginn der Pandemie mit großen Problemen zu kämpfen. Allen voran die niedrige Nachfrage. Generell ist bekannt, dass bei schwindender Nachfrage, der Preis ebenfalls fällt. Es sei denn man passt das Angebot entsprechend an. So hat das Kartell letztes Jahr beschlossen, Produktionskürzungen einzuführen, die den…

Der Beitrag OPEC+ plant den Sommer erschien zuerst auf Futures-Services.

Weiterlesen

Ervens - Ihr Brennstoffpartner mit Qualität